SPD Logo

HELMUT SCHMIDT

in Dur und Moll

Sein politisches Leben im Spiegel der Karikatur


Sonderausstellung der VHS Ibbenbüren zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt
11.11.2018 - 01.12.2018
Mo. - Fr. von 9.00 - 20.00 Uhr
Sa. von 10.00 - 13.00 Uhr
im Kulturhaus, Oststraße 28, Ibbenbüren
Eintritt frei

Veranstalter: Volkshochschule Ibbenbüren

Helmut Schmidts politisches Leben im Spiegel der Karikatur

Jahrhundertgestalt? Ausnahmepolitiker? Gigant? – Helmut Schmidt war zeitlebens kein Mann des Pathos, keiner, der nach Lobprei- sung und Beifall gierte. Was er einforderte, war Respekt für seine Haltung, die im Denken von Marc Aurel, Immanuel Kant, Max Weber und Karl Popper wurzelte. Seine unbeirrbare Geradlinigkeit, seine Selbstdisziplin und seine Verant- wortungsethik gepaart mit scharfem Intellekt und rhetorischer Brillanz machten ihn zu einer moralischen Instanz. Helmut Schmidt war einer der herausragenden Köpfe nicht nur der Bonner Republik. Schmidts Wort hatte Gewicht in Europa und weit darüber hinaus.
Er war ein Weltbürger, der bereit war, Verantwortung für diese Welt zu übernehmen.

Die Ausstellung „Helmut Schmidt in Dur und Moll“ nimmt in Anspielung auf den Klavier- virtuosen Helmut Schmidt Harmonien und Dissonanzen, Höhen und Tiefen seines politischen Lebens aufs Korn – ironisch, satirisch, komisch und auch sarkastisch, grotesk und zynisch. Aber immer mit Humor und „bei aller Schärfe immer auch wieder versöhnlich“, wie Schmidts Vorgänger im Kanzleramt, Willy Brandt, das Wesen der Karikatur sah.