SPD Logo

AsF vor Ort: Moscheebesichtigung in Ibbenbüren

Lange haben wir darum gebuhlt, eine Führung für Frauen und von einer Frau in der Ibbenbürener Moschee zu bekommen. Am Montag, den 28.10.19 war es endlich so weit. Organisiert von unserer stellvertretenden Vorsitzenden Doris Lampe und unterstützt von Berkay Dalkiran, selbst Genosse und Mitglied der DITIB Gemeinde Ibbenbüren, kamen fast 40 Frauen unserer Einladung nach und betraten sehr gespannt die Moschee in Ibbenbüren an der Wilhelmstraße.

Dort erwarteten uns einige Frauen der Gemeinde, der Imam, Berkay und unsere Moscheeführerin Frau Mert vom DITIB Landesverband Münster. Nach einem kurzen geschichtlichen Abriss über die Entwicklung der DITIB Gemeinde in Ibbenbüren, vorgetragen von Berkay, erläuterte uns Frau Mert die wichtigsten Elemente der Moschee und einige grundsätzliche Dinge zum Koran und den Islam. Die Gestaltung im Innern der Moschee beeindruckte alle sehr. Die kräftigen Farben der Teppiche, die kunstvollen Kalligrafien an der Decke, ein imposanter Kronleuchter und bunte Fliesen versetzen uns alle ins Staunen. Absoluter Höhepunkt der Besichtigung war die Möglichkeit das Abendgebet im Gebetsraum mitverfolgen zu dürfen.

Völlig fasziniert von den Erlebnissen klang der Abend in den Gemeinderäumen aus. Die Frauen der DITIB Gemeinde hatten Tee und Gebäck vorbereitet und die vielen lebhaften Gespräche zeigten mehr als deutlich, wie sehr alle das Erlebte wertschätzten. Vielen Dank an die DITIB Gemeinde, dass wir so freundlich empfangen wurden und dass wir auf eine so intensive Art und Weise einen kleinen Eindruck ins Gemeindeleben und den muslimischen Glauben erhalten durften.