Familie und Bildung

Familie ist heute vielfältig (facettenreich), Eltern und Kinder, Paare, Großeltern und Enkel, Alleinerziehende, und braucht genauso vielfältige Rahmenbedingungen damit sie gelingen kann. Die SPD steht dafür, dass Familie gut in Ibbenbüren gelebt werden kann.

 

Unsere Forderungen

  1. Wir fordern einkommensabhängige Beiträge für Mittagessen in KiTa & Schule
  2. Wir möchten die Qualität des Mittagessens in den KiTas & Schulen weiter erhöhen.
  3. Wir fordern die einkommensabhängige Unterstützung bei Klassen- & Freizeitfahrten.
  4. Wir fordern die Einrichtung eines Familienbüros in zentraler Lage, als niederschwellige Anlaufstelle für Beratungsleistungen.

Das sind unsere Themenfelder

  • Ein Leben mit Kindern
  • Wir unterstützen von Anfang an - Frühe Hilfen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Ganztagsbetreuung in der OGGS
  • Alle Kinden sollen gleiche Chancen haben
  • Draußenspiel - Unsere Spielplatzleitplanung
  • Jugend Raum geben
  • Gute Bildung für alle
  • Ausbildung vor Ort
  • Freiräume
  • Partizipation von Kindern und Jugendlichen
  • Eltern/Großeltern-Plätze finden
  • Wohnen
  • Wohnumfeld

Ein Leben mit Kindern

Entwicklung der Tagespflegeplätze in Ibbenbüren

40 % Steigerung

Wir unterstützen Kinder & Eltern von Anfang an

Mit den Frühen Hilfen heißen wir die Familien mit den neuen Erdenbürger*innen herzlich willkommen und bieten die Unterstützung an, die gebraucht wird.
Die Willkommensbesuche halten für junge Eltern nützliche Informationen rund ums Kind bereit und geben Sicherheit in der neuen Situation.
Manchmal benötigt die Familie auch im Haushalt Unterstützung, da die Großeltern weit weg wohnen, die Geburt noch nicht gut überstanden ist, der Partner  nicht helfen kann, dann gibt es die Elfen die den Eltern zur Seite stehen und sich ums Kind kümmern.
Auch das Team der Familienhebammen kümmert sich nicht nur als Nachsorge sondern über längere Zeit um das gute Aufwachsen der kleinen Erdenbürger*innen.
In den Elternsprechstunden können Eltern ihre Fragen rund ums Kind stellen, die einem Sorgen machen, verunsichern. 
Cafè Känga bietet jungen Eltern als Treffpunkt die Möglichkeit des Austausches und gibt Tipps und Hinweise zum gelingenden Start ins Leben.
Die SPD will die Arbeit der Frühen Hilfen intensivieren, damit alle Kinder einen guten Start ins Leben erhalten.
 

Wir wollen dass Familien ihr Leben selbstbestimmt gestalten können, Familienleben und Beruf vereinbaren können.

Eltern benötigen die entsprechenden Kinderbetreuungsplätze, in denen sie ihre Kinder gut und sicher betreut wissen, wenn sie beruflich tätig sind. Kinder benötigen auch außerhäusliche Anregung für ihre Entwicklung. Die SPD Ibbenbüren stellt sicher, dass für jedes Kind ein Betreuungsplatz in einer Kindertagesstätte oder der Kindertagespflege zur Verfügung steht.
Auch Neubürger*innen können bei Umzug nach Ibbenbüren darauf vertrauen, dass sie hier neben einem Arbeitsplatz auch einen Betreuungsplatz für ihre Kinder finden.

Im Kindergartenjahr 2020/21 haben wir 29 Kindertagesstätten mit insgesamt 1960 Plätzen. Drei neue Einrichtungen DRK, Lernen Fördern und Begegnungszentrum sind noch im Bau. Die Kindertagesstättenplanung berücksichtigt die Bedarfe in den Ortsteilen damit die Kinder eine ortsnahe Versorgung erhalten.

Zurzeit haben wir 12 Familienzentren, in denen noch mehr für Eltern und Kinder angeboten wird. Da orteilnahe Anlaufstellen für Eltern wichtig sind, fördern wir den flächendeckenden Ausbau der Familienzentren. Unterstützung ist wichtig bei den Kleinsten, damit Entwicklung gut gelingen kann. Daher fordern wir den Ausbau der Hilfen im Rahmen des Frühwarnsystems für die Kindergärten.
Wir stellen nicht nur die Betreuungsplätze sicher sondern auch den gewünschten Betreuungsumfang. Eltern die eine 45 Stunden-Betreuung benötigen erhalten eine solchen Platz.
 

Unsere drei neuen Kindergärten

DRK Wiesenzwerge, Westvorstadt

Kita am Heldermannpark, Lernen Fördern

Kita Wunderblume des Begegnungszentrums in Püsselbüren

Die SPD macht sich stark für eine landesweite Gebührenbefreiung von Kitas.

Da Gebühren die Familienhaushalte unterschiedlich stark belasten, reduzieren wir die Betreuungsgebühren einkommensabhängig. Für die Kleinsten bieten wir den Eltern eine Betreuung in der Großtagespflege oder bei Tagesmüttern an, hier werden bis zu 9 Kindern in Gruppen begleitet. Diese Plätze bieten in einem überschaubaren Rahmen gerade den ganz kleinen Kindern einen verlässlichen Hort und qualifizierte Betreuung. Wir wollen weitere Großtagespflegeplätze zur Verfügung stellen. Die Ausbildung und Qualifizierung der Tagesmütter ist für uns selbstverständlich. Wir konnten bislang 260 Kindertagespflegplätze zur Verfügung stellen. Wir sehen auch die Notwendigkeit von Betreuung von Kindern in Randzeiten (vor oder nach Öffnung des Kindergartens/der Schule). Hier wollen wir mehr Kapazitäten schaffen.

 

Ganztagsbetreuung hört nicht mit dem Kindergarten auf.

Auch in der Grundschule benötigen viele Kinder verlässliche Betreuungszeiten. Wir bauen den offenen Ganztag an allen Grundschulen mit qualifiziertem Personal aus.

OGGS-Anmeldungen fast verdoppelt

Von 20,76 % in 2015 auf 38 % in 2019!

Wir wollen, dass alle Kinder Chancen erhalten!

Manche Familien sind stärker belastet und benötigen unsere besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung. Familien mit Kindern mit Behinderung benötigen geeignete Kinderbetreuungsangebot, hier sorgen wir dafür dass Inklusionskindergärten zur Verfügung stehen. Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund brauchen manchmal intensive Begleitung in der Sprachförderung. Auch diese Angebote fördern wir ausreichend vor Ort. Kinder aus einkommensschwachen Familien benötigen Teilhabe an den gesellschaftlichen Angeboten. Wir unterstützen mit Integrationshelfern und Inklusionshelfern.

"Draußenspiel" ist wichtig

Freies Spiel draußen fördert die Entwicklung und schafft soziale Kontakte.

 

Spielplatz Cranachstraße

Ein "Leuchtturmspielplatz" am Nordufer des Aasees

Der beliebte Matschspielplatz am Beach

Die SPD hat sich für die Spielplatzleitung eingesetzt.

Wir bauen im ganzen Stadtgebiet qualitativ hochwertige Spielplätze aus. Bis 2021 werden die einzelnen Maßnahmen umgesetzt. Kinder und Eltern haben wohnortnahe gut bespielbare Plätze und Leuchtturmprojekt wie der Spielplatz am Aasee. Bei der Gestaltung sind uns die Vorstellungen und Wünsche der Kinder wichtig. Wir beteiligen die Kinder an der Planung der Spielplätze. Aber nicht nur da, in Schulen werden Kinder am Schulleben beteiligt, ihre Wünsche gehen auch an die Verwaltung und Politik. Die Verwaltung lädt Kinder zu Fragen ihres Wohnumfeldes ein. Die Stimme der Kinder ist uns wichtig.
 

Jugend Raum geben

Gute Bildung für alle

Bildung bietet jungen Menschen Chancen und die wollen wir bestmöglich geben.
In Ibbenbüren haben wir eine breit aufgestellte Schullandschaft und das soll mit der SPD auch so bleiben. Kinder brauchen unterschiedliche Räume und Bedingungen um ihre Fähigkeiten und Potenziale zu entwickeln. Allen demographischen Vorhersagen zum Trotz bleibt die Kinderzahl in Ibbenbüren hoch und auch die Zahl der Kinder bzw. Eltern, die eine Hauptschule besuchen möchten. Da die jetzigen Standorte der Hauptschule nicht mehr ausreichend für den Lernbedarf sind, hat die SPD sich stark gemacht für den Bau einer neuen Hauptschule am Aasee. Gestartet wird in 2021.

  • Die Gesamtschule hat sich gut etabliert in Ibbenbüren und ist auf dem neusten Stand der Technik.
  • Die Anne Frank Realschule hat ihren Platz in der Innenstadt mit erweiterter Mensa.
  • Das Goethe-Gymnasium wurde permanent saniert.
  • Das Kepler-Gymnasium steht nun an mit neuer Mensa und Sanierung.
Wir wollen, dass alle Schulformen hier einen Platz haben.
Wir wollen, dass alle Schulen gut ausgestattet werden, daher werden wir viele Mio. Euro in Neubau, Erweiterung und Sanierung der Schulen investieren und die Digitalisierung vorantreiben.
 

Ausbildung Vorort

In Ibbenbüren sind viele neue Arbeitsplätze in den letzten Jahren geschaffen worden. Der SPD ist wichtig, dass auch junge Menschen hier einen Ausbildungsplatz finden in der Nach-Steinkohlezeit indem wir Anreize schaffen bei den Unternehmen Ausbildungsplätze auszubauen.
Die Ansiedlung des Batterieforschungszentrums bietet auch jungen Studierenden eine Perspektive in Ibbenbüren.
Damit Azubis beweglich bleiben, fördern wir vergünstigte ÖPNV-Tickets auch zur Freizeitgestaltung.
 

Freiräume

Jugend braucht Räume zur Selbsterprobung und Entwicklung

Viele junge Menschen möchten ihre Freizeit selbst gestalten, eigene Projekt initiieren und sich engagieren. Wir stellen dazu die Räume und Unterstützer zur Verfügung. Wir fördern und unterstützen die Jugendfreizeitkultur in den Jugendtreffs in den Stadtteilen Bockraden ( Mixx ), Dickenberg (DGH ),Püsselbüren, Laggenbeck und der Innenstadt Blickpunkt und dem JKZ Scheune.

Über den Stadtjugendring können Jugendverbände Gelder und Know how für Schulungen und Equipment für Ferienfreizeit erhalten. Die SPD setzt sich für einen guten finanziellen Rahmen ein.

Am Aasee entsteht ein neuer Outdoorsportpark, der den jetzigen Skater Park in neuem Glanz erscheinen lässt mit sanierter Dirtbikeanlage, einer neuen Calisthenics-Anlage und einer Mini-Pump-Track-Anlage Räume für Bewegung schafft.

Die Jugendarbeit in den Sportvereinen bietet vielen Jugendlichen Raum sich fit zu halten, einzubringen, Freundschaften zu schließen. Wir sorgen mit dem Stadtsportbund dafür, dass Mittel bereitgestellt werden für eine gute Sportstätten- ausstattung.

Die jetzige Dirt-Bike-Anlage wird saniert und ergänzt um eine Mini-Punp-Track, ein Calisthenics-Park. Weitere Räume für viel jugendliche Bewegung!

Partizipation von Kindern- und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche müssen sich beteiligen können am Leben in ihrer Stadt, sie müssen mitgestalten und entscheiden können. Die SPD unterstützt die Einrichtung des offenen Jugendrates, der den jungen Menschen eine Teilhabe an politischen Entscheidungen bietet. Die engagierte Arbeit der jungen Menschen wir von einem Kinder- und Jugendbeauftragten begleitet und unterstützt. Die SPD setzt sich für die entsprechende personelle und räumliche Ausstattung des Jugendrates ein. Gefordert ist ein zentraler Versammlungs- und Tagungsraum im Innenstadtbereich als Anlaufstelle für Kinder und Jugendinteressen.

Eltern/Großeltern Plätze finden

Wohnen

Räume zum Leben finden und schaffen können, ist für Familien zentral.
Die SPD weist so viele Baugrundstücke aus wie möglich, da junge Familie gerne ihren eigenes Haus bauen möchten und ein Zuhause finden wollen  für sich und ihre Kinder. Angesichts der begrenzten Flächenkapazitäten muss auch die Nachverdichtung in bestehenden Siedlungen gefördert werden.
Wohnen darf kein Luxusgut sein. Wir wollen mehr bezahlbaren Wohnraum in Ibbenbüren schaffen, sei es für Paare, Familien oder auch Senioren, die eine barrierefreie Wohnung mit fußläufig gut erreichbarer Infrastruktur suchen.
Wohnprojekte, die alternative Wohnformen wie Mehrgenerationenhaus, Wunschwohnen oder auch Wohnen für ältere Menschen sollen unterstützt werden mit mindestens einem Grundstück pro Wohngebiet.

 

Wohnumfeld

Das Wohnumfeld ist neben der eigentlichen Wohnung genauso wichtig für einen l(i)ebenswerten Platz zum Leben. Je nach Familienzeit variieren auch die Bedürfnisse.

Familien mit Kindern benötigen ausreichend Betreuungsplätze, eine vielfältige Schullandschaft, Spielmöglichkeiten, Freizeitangebote. Das bietet die Stadt in den meisten Wohngebieten. Die SPD möchte aber die Wohnqualität mit bespielbaren Wohngebieten verbessern. Dies schafft neue Räume für Kinder und verhindert durchrasende Autos.

Für Senioren sind gut erreichbare Einkaufsmöglichkeiten und ein funktionierendes Gesundheitswesen von Bedeutung.
Wir schaffen in den Ortsteilen Einkaufsmöglichkeiten, damit der tägliche Bedarf gedeckt ist. Auch Ärzte und Apotheken finden sich in fast jedem Stadtteil.

Der Ausbau des Krankenhauses schafft Sicherheit für den schlimmsten Fall und ermöglicht es den Angehörigen dem Kranken oft zur Seite zu stehen.

Die Innenstadt bietet ein attraktives Angebot von Einkaufsmöglichkeiten aus jedem Bereich,  Gastronomie und Dienstleister.
Wir setzen ein besonderes Augenmerk auf die Barrierefreiheit für Rollatoren wie für Kinderwagen. Plätze bekommen eine neue Qualität in Ibbenbüren wie der Neumarkt oder der große Spielplatz auf dem Clemens Niermann Platz oder der Mehrgenerationenspielplatz am Krankenhaus.

Das Kulturhaus erhält eine neue Aufenthaltsqualität durch den neugestalteten Vorplatz.
Und drinnen spielt nicht nur die Musik, Bücher, Medien werden vorgestellt, Kurse zur beruflichen Weiterqualifikation und persönlichen Bildung werden angeboten.
Wir wollen das vielfältige Kultur und Bildungsangebot der Stadt weiter ausbauen.

Das neue Mobilitätskonzept der SPD bringt die Menschen gut in die Stadt zur Begegnung, Genießen, Aufgabenerledigung etc.

Und auch attraktive Arbeitsplätze hat Ibbenbüren zu bieten. Die Wirtschaft wächst seit Jahren, die Kohlekonversion läuft hervorragend in Ibbenbüren. Gut Planung und Weitsicht ermöglichen die Ansiedlung des Batterieforschungszentrums auf dem ehemaligen Zechengelände. Die SPD stellt die Rahmenbedingungen damit Ansiedlung und Arbeit sich in Ibbenbüren lohnen.

INDICE 6 Login
© 2001-2020 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt